Archiv der Kategorie: Fanwerk

Fanwerk für Fantasy Age: SL-Schirm & SC-Bogen

Fantasy Age LogoIm Tanelorn-Forum hat Nutzer Vash the stampede Material für das bald auch auf Deutsch erscheinende Rollenspiel Fantasy Age erstellt, dem ich ja bereits eigene Beiträge gewidmet habe.

Wer nicht so lange auf die deutsche Übersetzung warten, aber trotzdem mit deutschen Begriffen hantieren möchte, ist mit seinem Charakterdokument gut beraten, das jedoch weiterhin (in kleiner Schrift) die englischen Bezeichnungen mit aufführt. Da die offiziellen deutschen Begriffe jedoch noch nicht bekannt sind, muss der Bogen nach Erscheinen der Übersetzung gegebenenfalls noch einmal angepasst werden.

Für den Spielleiter hat er gleichzeitig einen hübschen Sichtschirm im Angebot, um die NSCs zumindest ein bisschen vor den hoffentlich zahlreichen Stunts der Charaktere zu beschützen.

Die Materialien können direkt im Tanelorn HERUNTERGELADEN werden.


Splittermond-Fanpaket Layoutvorlage mit Videotutorial

Schwaralls Ödnis CoverUm euch den Umgang mit den Grafiken aus dem Splittermond-Fanpaket so einfach wie möglich zu gestalten, habe ich diese jetzt in eine mit Word 2010 erstellte Vorlage gepackt. Nutzer der neueren Word-Versionen (ab 2007) können damit ganz bequem ihr in Text und womöglich auch Bild vorliegendes Fanmaterial für Splittermond optisch ansprechend designen.

Dies setzt einiges Wissen zum Funktionsumfang von Word voraus, weshalb ich eigens eine Anleitung mittels Video-Capturing gedreht habe, die mich bei der Anfertigung eines Beispiellayouts (vom Fanwerk Schwaralls Ödnis — das ihr ebenfalls fertig gelayoutet herunterladen könnt) zeigt:

Danach dürfte der eindrucksvollen Aufbereitung eurer Ideen eigentlich nichts mehr im Wege stehen. 😉 Grundkenntnisse zur Nutzung des Textverarbeitungs-Programms sollten trotzdem vorhanden sein. Bei Fragen hierzu wendet euch gerne an mich, ich kann euch entweder selbst helfen oder im Zweifel (besonders bei Dingen, die man besser zeigt als beschreibt) mit hilfreichen Links zuschmeißen; am besten postet ihr Fragen zum Tutorial einfach direkt in die Kommentare bei Youtube.

Viel Spaß beim Schauen des Videos und beim Erstellen eures Splittermond-Fanmaterials!

RSP Karneval LogoP.S.: Angedacht war dieser Beitrag eigentlich schon für den Rollenspiel-Karneval im März, der Auf’s Auge! zum Thema hatte. Da passt dies hier in mindestens einer Hinsicht ganz ausgezeichnet dazu. Der Monat wurde von Athair ausgerichtet, seinen zusammenfassenden Abschlussartikel werde ich hier verlinken, sobald er verfügbar ist.


Splittermond-Fanpaket

Splittermond Fanwerk CoverDas Fantasy-Rollenspiel Splittermond hat, obwohl es erst relativ frisch geschlüpft ist, bereits eine beachtliche Fanbase aufbauen können. Diese Community ist überdies recht fleißig und hat somit zum Beispiel im Splittermond-Forum bereits einige Fanprojekte am laufen. Für solches inoffizielle Material aus der Feder von Fans – seien es Abenteuer, Geschichten, Weltbeschreibungen oder Regelerweiterungen – habe ich nun ein Layout entwickelt, das von den jeweiligen Machern frei genutzt werden darf, um ihre Werke ansprechend präsentieren zu können. Dabei lehnt es sich optisch klar an das Original-Layout an, sodass sämtliches damit erstelltes Material auch deutlich als Splittermond-Fanwerk erkennbar ist. Der Uhrwerk-Verlag kündigte zwar bereits an, ein offizielles Splittermond-Fanpaket zur Verfügung stellen zu wollen, wer jedoch jetzt schon etwas entsprechend gestalten möchte, kann auf dieses Angebot zurückgeifen. Die das Layout umfassenden Grafiken liegen im Paket zunächst im PNG-Format vor, um bequem in Textverarbeitungsprogrammen wie Word oder LibreOffice genutzt werden zu können. Weitere Pakete, etwa eines für Nutzer des kostenlosen Satzprogramms Scribus, sind ebenso angedacht wie Anleitungen, die die Erstellung eines gelayouteten Dokuments für Anfänger erleichtern sollen. Als Font für Überschriften in Splittermond-Fanwerk empfehle ich übrigens die freie Schriftart Almendra. Siehe hierzu auch meinen Artikel über empfehlenswerte Free Fonts.

» Splittermond-Fanpaket (PNG) herunterladen (Clouddienst Box)

CC-BYDas Layout steht komplett unter der Creative Commons Lizenz CC BY 4.0 und versteht sich als Gesamtwerk, sodass nur in Ausnahmefällen einzelne Elemente unabhängig von den übrigen Bestandteilen verwendet werden sollten.


Free Fonts für Fanwerk

Beispielsatz mit Berylium, Overlock, NotMaryKate, Tangerine und Nymphette

Beispielsatz mit Berylium, Overlock, NotMaryKate, Tangerine und Nymphette

Rollenspieler sind ja ein ziemlich produktives Völkchen. Diesen Eindruck hat man zumindest, wenn man die Anzahl an frei verfügbaren Inhalten betrachtet, die von Fans für Fans hergestellt und zum kostenlosen Download bereitgestellt werden: Abenteuerszenarien, Hintergrundbeschreibungen, Regelergänzungen, aber auch Kurzgeschichten und manchmal sogar ganze Romane finden ihren Weg von der heimischen Spielrunde auf die Festplatten dutzender, wenn nicht hunderter Gleichgesinnter.

Für ein solches vergleichsweise großes Publikum kann es sinnvoll sein, die eigenen Materialien auch optisch aufzuwerten – vielleicht auch ein bisschen, um zwischen all dem anderen Kram etwas hervorzustechen. Eine gute Grundlage hierfür ist ein passendes Schriftbild, das sich vom üblichen Office-Textdokument in Times, Arial oder Calibri positiv abhebt. Man benötigt also alternative, möglichst unverbrauchte Schriftarten. Doch um ein reines Hobbyprojekt zu zieren dürften kommerzielle Fonts deutlich zu teuer sein und die Inhalte preisgünstiger Schriftenpakete sehen meist auch entsprechend billig aus. Die Lösung für diese Zwickmühle könnten die zahlreichen im Internet zu findenden Free Fonts sein, also kostenlose und frei zu verwendende Schriftarten – gäbe es da nicht einige Stolpersteine wie unübersichtliche Lizenzlagen oder einfach die schiere Masse an auffindbaren Fonts bei drastisch schwankender Qualität. Sogar in die zahlreichen „Free-Font Top-Listen“, die man im Internet so finden kann, schummelt sich viel Zweifelhaftes. (Möchten Sie mehr wissen?)

Zu diesem Zweck habe ich eine Liste an freien Schriften erstellt, die einerseits qualitative Mindeststandards erfüllen und andererseits mit einer übersichtlichen Anzahl an Fonts möglichst viele Einsatzbereiche abdecken soll. Und ja, streng genommen ist dies natürlich auch eine dieser ominösen Top-Listen, jedoch ist mein Ziel nicht, euch den „heißesten Scheiß“ anzudrehen, sondern eine Grundausstattung vorzustellen, mit der man solide arbeiten kann. Daher war meine Hauptquelle auch Fontsquirrel, dessen Betreiber ebenfalls auf Qualität statt Quantität achtet. Seine Auswahl ist dennoch recht umfangreich, weshalb ich sie noch einmal etwas eingedampft habe, insbesondere auch in Hinblick auf den geplanten Einsatzzweck für’s Rollenspiel. Doch keine Angst: Es ist für jeden was dabei, nicht nur für Fantasyfreunde.