Steady Progress: Kess Dungeons & Dragons

Unsere abtrünnige Kess, Dissident Mage hat sich etwas zu lange in ihrem Dungeon versteckt. Es wird Zeit, in einem weiteren Steady Progress das aktuelle Set Abenteuer in den Vergessenen Reichen endlich Raum für Raum nach Schätzen für ihr Deck zu durchsuchen.

Von Kampfzaubern und Todesflüchen

Beim letzten Mal haben wir einige Payoff-Karten für Removal gefunden, aber kein Removal selbst. Diesmal wird es eher umgekehrt sein. Gleich zwei Kreaturen-Entfernungs-Zauber, einer im Hauptset und einer im anhängigen Commander-Set, kommen als neueste Kandidaten für unsere Removal-Suite infrage. Beim kuriosen Power Word Kill muss man zwar etwas aufpassen, dass man nicht fest damit geplant hat, etwas loswerden zu können, das man dann damit gar nicht anzielen kann – gerade Drachen kommen bei Commander immer mal wieder vor und momentan steigt ihre Verbreitung eher, als dass sie abnimmt, aber auch eine Stimme der Prätoren lässt sich nicht von einem schlichten Kraftausdruck treffen -, jedoch können die Manakosten von nur zwei trotzdem überzeugend günstig sein.

Auf der anderen Seite haben wir Hurl Through Hell, der jegliche Kreatur ohne jede Einschränkung ins Exil schicken kann, aber auch vier Mana kostet. Dafür kann man zusätzlich die entfernte Kreatur selbst wirken und so künftig für sich kämpfen lassen, hat also für die Mehrkosten (auch gegenüber einem einfachen Murder) noch einen gewissen, zumindest potenziellen Vorteil. Damit sind beide nur bedingt einsetzbar, der eine im wahrsten Wortsinn wegen seiner Bedingungen, der andere wegen der doch recht hohen Spruchkosten. Aber „bedingt“ heißt ja nicht „keinesfalls“, und vielleicht passt eine der Karten genau zu dem, was euer Deck tun möchte.

Ein klein wenig an Hurl Through Hell erinnert auch You Find Some Prisoners, bei dem man sich jedoch zwischen Removal (in diesem Fall solchem für Artefakte) und dem Spielen fremder Karten entscheiden muss. Durch die Auswahl zwischen den obersten drei Karten auf einer gegnerischen Bibliothek ist hoffentlich etwas Passendes dabei, sodass der Spruch wenigstens nicht gefühlte Ewigkeiten auf der Hand versauert, wenn gerade kein Artefakt danach schreit, unbedingt zerstört werden zu wollen. Aber auch dieser Spruch ist vermutlich eher etwas für bestimmte Arten von Decks, wie etwa solche, die mit den Karten der Mitspieler*innen spielen möchten.

Von Payoff und dessen Folgen

Insbesondere dann, wenn ihr z.B. mittels Young Pyromancer und Konsorten durch das Wirken von Spontanzaubern und Hexereien eine Spielstein-Armee generiert, könnte Sorcerer Class etwas für euer Deck sein. Sie macht auf Stufe 2 all eure Kreaturen-Spielsteine zu Manaspendern, aber auch ihr ETB-Effekt auf Stufe 1 ist schon nicht schlecht in einem durchschnittlichen Kess-Deck und auch der Schaden von Stufe 3 läppert sich mit der Zeit und kann euren Spielsteinen etwas beim Gewinnen unter die Arme greifen.

All dieses Mana braucht ihr auch, wenn ihr Fevered Suspicion wirken wollt. Auch hier arbeitet ihr wieder mit den Karten der Anderen, aber diesmal im ganz großen Stil. Wer sich bei Villainous Wealth nie entscheiden konnte, welches Gegenüber gewählt werden soll, könnte hiermit endlich die Lösung finden: Ja!

Verlässt man sich bei solch horrenden Manakosten lieber auf die eigene Bibliothek, kann man zu Arcane Endeavor greifen. Wobei, so wirklich verlässlich ist auch dieser Spruch nicht, lässt er einen doch würfeln und damit den Zufall über seine Wirkungsstärke entscheiden. Man sollte die Karte also nur dann spielen, wenn solche Alles-oder-Nichts-Effekte in der eigenen Runde angemessen sind und einem selbst auch Spaß bringen.

Von durchkämmten Mausuleen und geplünderten Schatzkammern

Schon etwas besser bestimmen lässt sich die Anzahl Karten, die man mittels Sudden Insight ziehen kann. Ein Kess-Deck dürfte ziemlich gut darin sein, den Friedhof zu füllen, sodass sich dort mindestens vier unterschiedliche Manabeträge stapeln. Denn erst dann wird es zu einer Opportunity, die ihrerseits in Commander schon nicht (mehr) allzu oft gespielt wird. Es sollten also im eigenen Deck vielleicht eher mindestens fünf Karten durchschnittlich damit gezogen werden können, um die nachteilige Möglichkeit auszugleichen, etwa nach einem Entfernen aller Friedhöfe auch einmal auf der Karte sitzen zu bleiben. Eine verlässlichere und oft günstigere Alternative bietet hier Into the Story.

Ebenfalls durchaus brauchbar ist die Common-Karte Unexpected Windfall, mit der ihr nicht nur eine Karte in den Friedhof bekommt, um verschiedenste Ziele zu erreichen – sei es, um die passenden Manabeträge dort zusammenzubekommen, sei es, um eine bestimmte Kreatur zu Reanimationszwecken dort zu platzieren, oder sei es einfach, um gerade nicht benötigte Sprüche dort zwischenzuparken, um sie dann später mit Kess zu wirken -, sondern auch frische Karten nachzieht und dabei auch zumindest temporär rampen könnt. Mit der zusätzlichen Anwendung des Spruchs über Kess lassen sich somit bis zu vier Schatz-Spielsteine ansammeln, um große Sprüche (siehe z.B. oben) dann wesentlicher früher spielen zu können.

Alles in allem haben wir hier also zahlreiche Kandidaten, von denen einige aber recht speziell sind und somit nur in entsprechend konzipierten Decks wirklich einen Platz finden können. Wenn man wie ich kein sonderlich großer Freund von Staples ist, die sich in so gut wie jedem Deck wiederfinden, ist dies aber fast schon wieder eine gute Sache. Passt eine der hier präsentierten Karten vielleicht in genau euer Kess-Deck wie die Faust aufs Auge? Dann zeigt es mir sehr gerne in den Kommentaren oder auf Twitter – ich verrate dann im Gegenzug, welche ihren Weg in mein persönliches Kess-Deck gefunden hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s